WILLKOMMEN AN BORD!

Wir sind eine aktive, familiäre und moderne Schule im Stadtteil Travemünde. Auf unserer Seiten finden Sie alle aktuellen Informationen.

Ihre Schulleitung

 

Projekttage der Grundschule fallen leider aus!

Liebe Eltern, vielen Dank für die Projektangebote und auch die Bereitschaft Ihrerseits als Helfer zur Verfügung zu stehen.

Laut Schulkonferenzbeschluss findet alle zwei Jahre eine freie Projektwoche statt. Leider reicht die Zahl der von Ihnen angebotenen Projekte aber bei weitem nicht aus, um eine freie Projektwoche, bei der die Schüler nach Wahl und insbesondere in Kleingruppen arbeiten können, durchzuführen. Um diese besondere Form des Arbeitens zu ermöglichen, sollten die Klassen wenigstens halbiert werden. Somit benötigten wir mindestens 8-10 Angebote, um auch mit den Lehrerangeboten zusammen diese Gruppen bilden zu können, so dass ein projektorientiertes intensives Arbeiten möglich ist. Da die Angebote aus der Elternschaft leider mit jedem Zyklus abnehmen und auch Sportvereine oft nicht mehr kostenfrei zur Unterstützung bereit sind, müssen wir in diesem Jahr auf die Projektwoche verzichten. Es wird notwendig sein, das weitere Vorgehen hinsichtlich unserer Projektwochen auf einer der nächsten Schulkonferenzen zu besprechen.

100 Jahre Passat - Mit dem Wind

Schüler und Schülerinnen der 9. und 10. Realschulklassen konnten am gestrigen Donnerstag bei der Vorstellung des Buches "Mit dem Wind" auf der Passat das Ergebnis ihrer Arbeit in Empfang nehmen.Jede Schülerin und jeder Schüler bekam vom Vorsitzenden des Vereins für Kunst und Kultur zu Travemünde Herrn Egon Schmitz-Hübsch ein Exemplar des Buches überreicht. Im Rahmen des Wahlpflichtkurses Physik hatten sie mit Unterstützung von Herrn Ingwersen vom Verein für  und der Lehrerin Frau Loest für die Erstellung des Buches Text- und Bildmaterial zusammengestellt. Bei der Lösung der Projektaufgaben konnte jede Schülerin und jeder Schüler neue persönliche Erfahrungen zur Thematik gewinnen. Das Buch "Mit dem Wind" kann im örtlichen Buchhandel käuflich erworben werden.

Mehr zur Buchübergabe...

 

 

 

Die Miniphänomenta

Bei unseren Bemühungen, die naturwissenschaftlich-technische Bildung unserer Kinder zu verbessern, stießen wir auf ein interessantes Projekt:
Die Miniphänomenta von der Universität Flensburg gibt Grundschulkindern die Möglichkeit, unterrichtsbegleitend zu experimentieren. Dazu dienen Experimentierstationen, an denen die Jungen und Mädchen zu eigenen Forschungsfragen finden. Auf der gemeinsamen Suche nach Antworten entwickeln sich vielfältige Kompetenzen, die den weiteren Bildungsweg der Kinder nachweislich positiv beeinflussen.
Einige Kollegen unserer Schule haben an einer entsprechenden Fortbildung teilgenommen, das Kollegium informiert und den Wunsch geweckt, dieses Projekt auch an unserer Schule durchzuführen. In einem ersten Schritt werden die Experimentierstationen der Miniphänomenta für zwei Wochen an unserer Schule aufgebaut. Die Experimente werden am 06.05. geliefert und am 20.05. wieder abgeholt.
Wir gehen davon aus, dass sie sich bewähren und die Kinder tatsächlich eigenes Forschungsinteresse entwickeln. Deshalb würden wir uns wünschen, dass mit Hilfe der Eltern eigene Experimentierstationen - z.B. im Rahmen der Projekttage vom 30.05. bis 1.06.- für unsere Schule entstehen. Die entsprechenden Bauanleitungen sind erprobt und stehen uns zur Verfügung.

Schulhofprojekt nimmt Fahrt auf!

Nach Abschluss der Auswertung unserer Zukunftswerkstatt und zweier Planungszirkel liegt nun eine erste verwertbare Projektskizze vor. Das Original kann in der Schule eingesehen werden. Ein größeres Bild finden Sie jedoch auch im Bereich "Nützliches". In der kommenden Sitzung der Arbeitsgruppe aus Lehrkräften, Elternvertretern und der Schülervertretung am 5. Mai um 14.00 Uhr werden erstmalig Kosten geschätzt und mögliche Bauabschnitte festgelegt. Wir sind gespannt!

Vielen Dank!

Am vergangenen Donnerstag veranstaltete der Grundschulteil unserer Schule spontan einen sehr erfolgreichen „Frühlingsbasar. Dank des Engagements der beteiligten Kolleginnen und Kollegen sowie Ihrer Unterstützung und Ihrer Spendenbereitschaft sind bei der Aktion weit über 1000 Euro zusammen gekommen! Das Geld wird der Organisation „SOS-Kinderdörfer weltweit“ zukommen, um direkt betroffene Kinder in den japanischen Erdbebengebieten zu unterstützen. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.sos-kinderdoerfer.de/helfen/hilfsprojekte/japan-erdbeben-kinder-spenden/pages/default.aspx

 

 

Schule am Meer

Grund- und Gemeinschaftsschule

der Hansestadt Lübeck

Strandweg 1

23570 Lübeck

Telefon 0451-12283011  

Schulbüro: Frau Röseler

Bürozeiten: Montag - Donnerstag

 Mail

 

 

Aktuelle Termine:

10.07.

Zeugniskonferenzen Grundschule

11.07.

Zeugniskonferenzen Sek I/ DaZ

19.07.

Letzter Schultag, Zeugnisausgabe
22.07.-31.08. Sommerferien
02.09. Erster Schultag im neuen Schuljahr

Weitere Termine

Unterstützer und Kooperationspartner

Die Schule am Meer wird von vielen Menschen und Institutionen durch Tatkraft oder finanzielle Förderung unterstützt. Dafür danken wir allen Partnern! Hier finden Sie einige Direktlinks: